Die Farben des
Jahres 2022

Jetzt Fachhändler
in der Nähe finden:

    Gehen Sie bei Farben und Lacken keine Kompromisse ein.

    Jedes Jahr hat seine Trendfarben. Um sie zu ermitteln, beobachten Forscher:innen internationale Modenschauen, Möbelmessen und Plattformen wie Instagram und Pinterest im Auftrag von Farbenherstellern, die dann einige besonders zeitgemäße Farben bestimmen. Besondere Beachtung findet immer der Farbton, den das Pantone Color Institute, eine Beratungsfirma für Trends und Farben, zur Farbe des Jahres kürt. In diesem Jahr ist es Very Peri, ein komplexer Violett-Ton. Doch 2022 gibt es noch eine Reihe weiterer Trendfarben.

    Was macht Very Peri so besonders?

    Very Peri verbindet Blauschattierungen mit einem rötlich-violetten Unterton: Das Institut sieht den komplexen Farbton als Reaktion auf den Wandel und die Innovationen, die uns heute bestimmen. Er steht für einen optimistischen Blick auf die Welt und soll ermutigend wirken, gedacht ist diese Farbe insbesondere für Wohnaccessoires und fröhliche Akzente im Zuhause. Auch Flieder, Lavendel oder Veilchen zählen zweifellos zu den favorisierten Farben des Jahres 2022.

    Grüne Welle – aber dezent

    Grün war in den letzten Saisonen en vogue: Grasgrün, Neongrün, Froschgrün. 2022 bleibt es aktuell, aber in dezenten Nuancen wie Moos-, Wald- und Olivgrün. Gut zu wissen: Grün wirkt sehr elegant, wenn es mit goldenen Accessoires kombiniert wird.

    Braun – das neue Grau

    Braun in allen Schattierungen erlebt ein Comeback. Diese Farbtöne erklären sich gesellschaftlicher Melancholie, Nostalgie, aber auch einem milden Optimismus. Ebenso symbolisieren sie ein Bedürfnis in Richtung Nachhaltigkeit und Lebendigkeit. Gut zu wissen: Mit Weiß kombinierte Brauntöne wirken frisch und edel. In Verbindung mit Pink, Rot oder Orange ist Braun absolut aktuell.

    Von Rot bis Orange – warme Erdfarben

    Diese Trendfarben sind sehr naturverbunden. In Innenräumen gehören traditionelle Muster der amerikanischen Ureinwohner dazu, aber auch die von Kelim-Teppichen. Die Palette der Farben reicht von Terrakotta bis zu einem tiefen, warmen Rot. Gut zu wissen: Dazu passen helle Teppiche, weiche Decken und Kissen für ein stimmiges Ambiente.

    Popcorn – die Sonne im Haus

    Softe Creme- und Gelbtöne gehören 2022 ebenfalls zu den angesagten Farben. Maisgelb ist die perfekte Nuance. Warm, einladend bringt es gewissermaßen die Sonne ins Haus. Belebend und freundlich eignet sich diese gut als Wandfarbe für Arbeitszimmer und Küche. Gut zu wissen: Gelb kann also mit Terrakotta und Erdtönen einen Ethno-Touch ins Haus bringen. Maisgelb mit Blau und Weiß wirkt modern und edel. Trendsetter für Interior und Fashion kombinieren Gelb mit Very Peri.

    Luftige Blautöne – den Raum weiten

    „Up, up in the Sky“ ließe sich die angesagte Palette der Blautöne zusammenfassend überschreiben. Mit Blau weht ein frischer Luftzug durchs Haus. Alle Blautöne im Trend geben einem Raum Weite. Sie hinterlassen einen entspannten Eindruck, wirken stilvoll und vor allem harmonisch.
    Gut zu wissen: Blau lässt sich mit den anderen Trendfarben 2022 gut kombinieren. Helles Blau und Haselnussbraun wirken zum Beispiel sehr edel. Aber auch die Kombination mit Orange oder Terrakotta hat seinen Reiz.

    Auf die Nuance kommt es an

    Nie ist nur eine Farbe angesagt, stets sind es mehrere. Daraus lassen sich dann „Moodboards“ zusammenstellen, die verschiedenen Stimmungen entsprechen. Und: Ganz aus der Mode kommt kaum eine Farbe. Von den aktuellen Trendfarben war einzig Braun lange Zeit überhaupt kein Thema.
    Grundsätzlich kommt es dabei immer auf die Nuancen an. Mal sind eher warme, mal eher kühle Töne gefragt. Mal dürfen sie kräftig laut, mal eher zurückgenommen und leise sein. 2022 ist ein farbenfrohes Jahr, trotzdem geht der Trend zu zurückgenommenen Farben und sanften Tönen, die in der Kombination interessant und modern wirken. Was sie gemeinsam haben, ist die Verbindung zur Natur.